New York (AFP) Mitarbeiter von Fastfood-Ketten in den USA haben am Donnerstag erneut mit Streiks im ganzen Land für höhere Löhne demonstriert. Nach Angaben der Organisatoren waren Angestellte von McDonald's, Burger King und anderen Schnellrestaurants in rund 150 Städten zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen, darunter Chicago, Detroit, Miami, Denver und Los Angeles. Neben einer besseren Bezahlung fordern sie auch das Recht, sich in Gewerkschaften zusammenzuschließen.