Moskau (AFP) Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Nato-Ländern vorgeworfen, den Ukraine-Konflikt zur "Wiederbelebung" ihres Militärbündnisses zu nutzen. "Die Krise in der Ukraine, die von einigen unserer westlichen Partner provoziert und angestiftet wurde, wird nun zur Wiederbelebung ihres Militärbündnisses genutzt", sagte Putin der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zufolge am Mittwoch bei einem Regierungstreffen. Die Nato hatte vergangene Woche ihr Gipfeltreffen im walisischen Newport hauptsächlich dem Streit mit Russland um die Ukraine gewidmet.