Washington (AFP) Die USA haben ihre Unterstützung für einen Verbleib Schottlands in Großbritannien erkennen lassen. "Wir haben ein Interesse zu sehen, dass das Vereinigte Königreich stark, robust, vereint und ein effektiver Partner bleibt", sagte der Sprecher von US-Präsident Barack Obama, Josh Earnest, am Montag. Allerdings respektiere das Weiße Haus das Recht der Schotten, über eine mögliche Unabhängigkeit abzustimmen. Ähnlich hatte sich Obama bei einer Pressekonferenz mit dem britischen Premierminister David Cameron Anfang Juni in Brüssel geäußert.