Berlin (AFP) Baden-Württemberg wird der umstrittenen Änderung des Asylrechts im Bundesrat zustimmen. Das kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag in der Länderkammer an. Zwar kritisierte Kretschmann erneut die vorgesehene Erweiterung der Liste sogenannter sicherer Herkunftsländer, er verwies aber auf von der Bundesregierung im Gegenzug angebotene praktische Erleichterungen für Flüchtlinge.