Köln (AFP) Vor dem kleinen Parteitag der SPD ist die parteiinterne Debatte um den wirtschaftspolitischen Kurs nicht zur Ruhe gekommen. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) empfahl seiner Partei in einem am Freitag veröffentlichten Beitrag eine neue Orientierung in der Wirtschaftspolitik. Die bisherigen Vorhaben der SPD-Spitze mit Mietpreisbremse, Frauenquote und neuen Regeln für die Leiharbeit gingen "kaum über die To-do-Liste des Betriebsrats hinaus", kritisierte der Minister in einem Gastbeitrag für den "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagsausgabe).