Den Haag (AFP) Nach dem Absturz der Malaysia-Airlines-Maschine MH17 über der Ostukraine haben Rechtsmediziner weitere 14 Opfer identifiziert. Bei sieben von ihnen habe es sich um Niederländer gehandelt, teilte das niederländische Außenministerium am Freitag mit. Die Angehörigen seien informiert worden. Die Nationalitäten der anderen sieben Opfer werden den Angaben zufolge nach entsprechenden Bitten der Botschaften der Herkunftsländer nicht veröffentlicht.