Edinburgh (AFP) Bei dem Unabhängigkeitsreferendum in Schottland hat eine klare Mehrheit gegen eine Abspaltung von Großbritannien gestimmt. Nach Auszählung von 31 der 32 Wahlkreise lagen die Abspaltungsgegner am Freitagmorgen nach offiziellen Zahlen uneinholbar bei 55,42 Prozent gegenüber 44,58 Prozent für die Befürworter einer Unabhängigkeit. Der schottische Regierungschef und Anführer der Unabhängigkeitskampagne, Alex Salmond, räumte die Niederlage ein.