Washington (AFP) Angesichts der Sorge der Nutzer vor der Überwachung durch die Geheimdienste verstärken die US-Technologiekonzerne Google und Apple die Sicherheitsmaßnahmen für ihre mobilen Geräte. Apple kündigte am Donnerstag an, dass das Unternehmen künftig keinen Zugang mehr zu den Passwörtern der Nutzer seiner Geräte iPhone und iPad habe, die mit der neuen Version des Betriebssystems iOS 8 laufen. Damit solle verhindert werden, dass Apple Geheimdiensten die persönlichen Daten seiner Kunden liefern könne.