Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama will bei den Vereinten Nationen kommende Woche um die Bildung eines internationalen Bündnisses gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) werben. "Dies ist nicht allein der Kampf der USA", sagte Obama am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache. Die USA würden nicht zögern, im Irak und in Syrien zu handeln. Die ganze Welt müsse sich den radikalsunnitischen IS-Kämpfern entgegenstellen, forderte Obama.