Bamako (AFP) Auch nach wochenlanger Untersuchung haben Ermittler keinen offenkundigen Grund für den Absturz einer Maschine der Fluggesellschaft Air Algérie vor zwei Monaten in Mali gefunden. Alle möglichen Ursachen würden weiter geprüft, sagte ein Vertreter der französischen Ermittlungsbehörde BEA am Samstag bei der Vorstellung eines Zwischenberichts in der malischen Hautstadt Bamako. "Derzeit gibt es keine Spur, die bevorzugt wird." Auch ein Terroranschlag könne weiter weder ausgeschlossen noch bestätigt werden.