Paris (AFP) Der Streik der Piloten bei der französischen Fluggesellschaft Air France im Konflikt um den Ausbau einer Billigflugtochter geht in die zweite Woche: Die Mitglieder der größten Air-France-Pilotengewerkschaft stimmten zu 80,9 Prozent für die Fortsetzung des Ausstands bis zum kommenden Freitag, wie die Arbeitnehmervertretung SNPL AF Alpa am Samstag mitteilte. Eine weitere Verlängerung ist demnach nicht ausgeschlossen, sollte die Unternehmensführung nicht auf die Forderungen der Piloten eingehen.