Valletta (dpa) - Der britische Prinz William ist als Vertreter seiner schwangeren Frau Kate für einen offiziellen Besuch in Malta eingesprungen. William begann heute in Valetta einen zweitägigen Aufenthalt auf der Mittelmeer-Insel. Im Mittelpunkt standen dabei die Feiern zum 50. Unabhängigkeitstag der einstigen britischen Kolonie. Herzogin Kate, die auf Malta ihre erste offizielle Auslandsreise allein absolvieren sollte, hatte den Trip wegen Schwangerschaftsübelkeit abgesagt.