Kattowitz (SID) - Das Halbfinalspiel bei der Volleyball-WM zwischen Deutschland und Gastgeber Polen in Kattowitz darf am Samstagabend kurzfristig doch nicht im deutschen Free-TV gezeigt werden. "Unstimmigkeiten zwischen der Rechteagentur und dem polnischen Sender Polsat" haben zu der kurzfristigen Absage geführt, teilte der Fernsehsender Sport1 mit, der die Begegnung ursprünglich übertragen wollte.

Polsat habe "die unverschlüsselte Verbreitung in Deutschland untersagt", sagte Teamleiter Kommunikation Michael Röhrig dem SID. Damit durfte das erste Halbfinalspiel einer deutschen Mannschaft bei einer Volleyball-WM seit 40 Jahren lediglich im Internet auf sportdeutschland.tv gezeigt werden. "Wir bedauern zutiefst, dass wir unseren Zuschauern das Spiel heute Abend nicht live bieten können", sagte Sport1-Geschäftsführer Olaf Schröder.

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) betonte in Polen ausdrücklich, dass den deutschen Fernsehsender keine Schuld an der gescheiterten Übertragung trifft. Das bestätigte auch Schröder: "Trotz eines am Freitag geschlossenen wirksamen Vertrags mit der zuständigen Rechteagentur können wir diese aus deutscher Sicht historische Begegnung nun kurzfristig aus rechtlichen Gründen nicht ins Programm nehmen - aufgrund von Vereinbarungen mit Polsat, von denen wir bei Abschluss des Vertrages keine Kenntnis hatten."