Beirut (AFP) Mehrere hundert kurdische Kämpfer aus der Türkei sind nach Angaben von Aktivisten den syrischen Kurden im Kampf gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) zur Hilfe geeilt. Mindestens 300 Kämpfer aus den Kurdengebieten der Türkei hätten in der Nacht zu Samstag die Grenze nach Syrien passiert, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Dort wollten sie sich den kurdischen Milizionären aus Syrien anschließen.