Berlin (dpa) - Eine neun Kilometer lange Kette aus Plastiktüten ist bei einer Umwelt-Aktion in Berlin entstanden. Mehr als 1000 Helfer legten ein dickes Ausrufezeichen mit der Tütenkette, sagte eine Sprecherin der Deutschen Umwelthilfe. Ziel der Aktion auf dem Tempelhofer Feld war es, auf den Ressourcenverbrauch durch solche Tüten aufmerksam zu machen. Allein in Berlin werden nach Angaben der Umwelthilfe pro Tag 710 000 Plastiktüten in Geschäften ausgegeben.