Istanbul (dpa) - Nach mehr als drei Monaten in der Gewalt der Terrormiliz IS sind 49 meist türkische Geiseln wieder frei. Der Geheimdienst MIT habe sie in einer nächtlichen "Rettungsoperation" befreit, teilte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mit. Die Geiseln, darunter der türkische Generalkonsul in Mossul und seine Familie, konnten in ihre Heimat zurückkehren, wo sie in Ankara von ihren Familien empfangen wurden. Nähere Angaben zu den Umständen der Befreiung der Geiseln machte Erdogan nicht.