Berlin (AFP) Ein Bekenntnis der Linken zur DDR als Unrechtsstaat ist für die Grünen in Thüringen Bedingung für ein rot-rot-grünes Bündnis. Das in den Sondierungsgeprächen erarbeitete gemeinsame Papier müsse sich in der Präambel eines Koalitionsvertrags wiederfinden - ein Zurückgehen wäre ein Grund, die Sondierungsgespräche zu beenden, sagte Fraktionschefin Anja Siegesmund dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). Die Spitzenkandidatin bei der Wahl am 14. September leitet die Delegation der Grünen bei den Sondierungsgesprächen mit Linkspartei und SPD.