Hongkong (AFP) Die Massenproteste für freie Wahlen in Hongkong haben die chinesische Sonderverwaltungszone am Montag in ein Verkehrschaos gestürzt. Schulen, Geschäfte und Banken blieben in mehreren Stadtteilen geschlossen, zahlreiche Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs waren lahmgelegt. Demonstranten blockierten wichtigen Kreuzungen und Hauptstraßen in der Millionenstadt. Betroffen waren insbesondere die dicht bevölkerten Stadtteile Mongkok und Kowloon. Die Proteste weiteten sich aus.