Berlin (AFP) Nach der Vereidigung des neuen afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani hat die Bundesregierung auf die schnelle Unterzeichnung des Sicherheitsabkommens mit den USA gedrungen. "Vordringlich ist es, jetzt zügig alle Voraussetzungen für ein fortgesetztes Engagement der internationalen Gemeinschaft zu schaffen", erklärte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Montag. "Deutschland und die internationale Gemeinschaft wollen Afghanistan weiter nach Kräften unterstützen."