New York (AFP) Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat bei der UN-Generaldebatte erneut eindringlich vor einem atomar bewaffneten Iran gewarnt. Atomwaffen im Besitz der Führung in Teheran wären "die schwerste Bedrohung für uns alle", sagte Netanjahu am Montag in New York. Derzeit versuche sich der Iran ein Abkommen "zu erschwindeln", das ihn an der "Schwelle" zur Atombombe lassen würde. Die nuklearen Fähigkeiten Teherans müssten "vollständig" zerstört werden, forderte er.