Kegums (SID) - Die deutschen Motocrosser haben bei der Team-WM in Keguns/Lettland ohne ihren Star Ken Roczen nur den fünften Platz belegt. Maximilian Nagl, Dennis Ullrich sowie Henry Jacobi kamen beim Motocross of Nations (MXoN) auf 72 Punkte und lagen deutlich hinter dem Podium. Frankreich (17) gewann vor Vorjahressieger Belgien (27), den USA und Großbritannien (beide 33).

Roczen (20), der mit Nagl und Marcus Schiffer vor zwei Jahren für den ersten deutschen Sieg bei der Veranstaltung gesorgt hatte, stand diesmal nicht zur Verfügung. Der frühere MX2-Weltmeister aus Thüringen will bei der nächsten Auflage aber wieder dabei sein. Roczen hatte zuletzt in seiner Wahlheimat USA die AMA Pro Championship (450 ccm) gewonnen.