Arusha (AFP) Das Kriegsverbrechertribunal für Ruanda hat die lebenslangen Haftstrafen für zwei frühere Parteiführer wegen ihrer Rolle beim Völkermord 1994 bestätigt. Die Berufungskammer des Gerichts im tansanischen Arusha entschied am Montag, die Verurteilung von Matthieu Ngirumpatse und Edouard Karemera wegen Völkermords und Verbrechen gegen die Menschlichkeit aus dem Jahr 2011 aufrechtzuhalten.