Berlin (AFP) Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat zum Tag der Deutschen Einheit bedauert, dass es in Deutschland noch kein Einheitsdenkmal gibt. Es sei leider noch immer nicht gelungen, ein Denkmal zu erschaffen, "das an die Bevölkerung von damals erinnert", sagte de Maizière in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der "Welt am Sonntag". Ein solches Denkmal sei ihm "sehr wichtig". Der Innenminister zeigte sich überzeugt, dass ein Einheitsdenkmal "unserer Erinnerungskultur" gut tun würde.