Frankfurt/Main (AFP) In Deutschland wird seit Freitag ein zweiter Ebola-Patient aus Westafrika behandelt. Der Patient sei in der Nacht in Frankfurt am Main gelandet und in die Universitätsklinik der Stadt gebracht worden, verlautete am Morgen aus dem hessischen Sozialministerium. Einzelheiten wollte das Ministerium im Laufe des Vormittags bekanntgeben, an der Klinik ist für 12.00 Uhr eine Pressekonferenz vorgesehen.