Paris (AFP) Wegen des Verdachts des Insiderhandels beim europäischen Flugzeugbauer Airbus muss sich der Autohersteller Daimler seit Freitag in Paris vor Gericht verantworten. Angeklagt sind auch der französische Lagardère-Konzern und sieben derzeitige oder frühere Manager des inzwischen in Airbus Group umbenannten Luftfahrt- und Rüstungsriesen EADS. Der Prozess-Auftakt wurde von Verfahrensfragen beherrscht.