Frankfurt/Main (AFP) In Deutschland wird ein zweiter Ebola-Patient aus Westafrika behandelt. Der Mitarbeiter einer Hilfsorganisation wurde in der Nacht zum Freitag auf der Isolierstation des Universitätsklinikums Frankfurt am Main aufgenommen, wie das hessische Sozialministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Im Hamburger Universitätsklinikum liegt bereits seit Ende August ein mit dem Ebola-Virus infizierter Experte der Weltgesundheitsorganisation WHO.