Köln (dpa) - Rund 700 Moscheen haben bundesweit ihre Türen für Besucher geöffnet. Beim traditionellen Tag der Offenen Moschee gehe es vor allem darum, das soziale und gesellschaftliche Engagement der Muslime zu zeigen, erklärte der Koordinationsrat der Muslime in Köln. Auch Vorurteile sollen abgebaut werden. Der Zentralrat der Muslime rechnet mit mehr als 100 000 Besuchern. Seit 1997 findet der Tag der Offenen Moschee am Tag der Deutschen Einheit statt.