Stockholm (AFP) Schwedens neue Mitte-links-Regierung hat angekündigt, einen palästinensischen Staat als Mittel zur Lösung des Nahost-Konflikts anzuerkennen. Eine Zwei-Staaten-Lösung setze "die gegenseitige Anerkennung und den Willen zur friedlichen Koexistenz" auf israelischer und palästinensischer Seite voraus, sagte Ministerpräsident Stefan Löfven am Freitag bei seiner Antrittsrede im Stockholmer Parlament. "Deshalb wird Schweden einen Palästinenserstaat anerkennen." Eine Zwei-Staaten-Lösung müsse sowohl dem Sicherheitsbedürfnis Israels als auch dem Streben der Palästinenser nach Selbstbestimmung gerecht werden.