Bangkok (AFP) Nach dem Mord an zwei jungen britischen Urlaubern in Thailand haben nach Polizeiangaben zwei zuvor festgenommene Männer aus Myanmar die Taten gestanden. Zudem beweise ein DNA-Abgleich, dass sie am Tatort gewesen seien, sagte Thailands Polizeichef Somyot Poompanmoung am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die getötete junge Frau sei von beiden Männern vergewaltigt worden. Ein dritter festgenommener Mann aus Myanmar gebe an, den Tatort verlassen zu haben, bevor die Touristen ermordet worden seien.