New York (AFP) Der US-Autohersteller General Motors (GM) ruft erneut fast 650.000 Fahrzeuge weltweit wegen verschiedener technischer Mängel zurück. Betroffen sind unter anderem rund 430.000 Geländewagen der Marken Cadillac und Saab, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Bei den Fahrzeugen können sich demnach Schrauben an den Heckstabilisatoren lockern. Mit dem Defekt bringt GM nach eigenen Angaben drei Unfälle mit zwei Verletzten in Verbindung.