Los Angeles (AFP) Nach der Veröffentlichung privater Nacktfotos von Prominenten im Internet drohen mehr als ein Dutzend der Betroffenen dem Suchmaschinengiganten Google mit einer Millionenklage. "Google macht Millionen und verdient an der Ausbeutung von Frauen", heißt es in einem am Donnerstag (Ortszeit) im US-Magazin "Hollywood Reporter" veröffentlichten Schreiben des Promi-Anwalts Marty Singer. Dieser warf dem US-Unternehmen vor, dass die von Kriminellen veröffentlichten Bilder über einen längeren Zeitraum über den Google-Suchdienst auffindbar gewesen seien.