Hongkong (AFP) Die Polizei in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong hat nach eigenen Angaben mehrere Mitglieder der berüchtigten mafiösen Triaden-Banden festgenommen, die protestierende Studenten bewusst provoziert haben sollen. Insgesamt seien 19 Menschen festgenommen worden, die Studenten angegriffen hätten, teilte die Polizei am Samstag mit. Mindestens acht von ihnen würden den Triaden, der chinesischen Mafia, zugerechnet.