Braunschweig (SID) - Rückschlag für die Brose Baskets Bamberg, zweiter Sieg für Bayern München: Während der Ex-Meister aus Bamberg bei den Basketball Löwen Braunschweig mit einem 66:77 nach Verlängerung im zweiten Saisonspiel die erste Niederlage kassierte, gewann der Titelverteidiger aus München bei den MHP Riesen Ludwigsburg mit 93:78 (52:41).

Der deutsche Meister bleibt durch den Erfolg Spitzenreiter Alba Berlin auf den Fersen, der bereits am Samstag mit 68:58 (32:26) bei medi Bayreuth erfolgreich war. Die EWE Baskets Oldenburg präsentierten sich derweil weiter in starker Frühform. Der Vorjahres-Halbfinalist siegte beim Neuling Crailsheim Merlins deutlich 85:62 (39:24) und hat damit ebenfalls zwei Siege auf dem Konto.

Unterdessen setzte sich der Mitteldeutsche BC 77:74 (41:37) gegen TBB Trier durch und ratiopharm Ulm feierte einen 77:70 (44:39)-Auswärtserfolg bei den Fraport Skyliners. Zudem unterlag Phoenix Hagen den Eisbären Bremerhaven 84:85 (46:40).

In Braunschweig war Ryan Thompson mit 17 Punkten bester Werfer der Gäste, bei den Gastgebern überragte beim ersten Saisonsieg Kyle Visser mit 25 Zählern.

Bei den Bayern war Dusko Savanovic mit 21 Punkten am erfolgreichsten, aufseiten der Ludwigsburger erzielte Kerron Johnson (17) die meisten Punkte.