Hongkong (AFP) Am siebten Tag der Demokratie-Proteste in Hongkong ist es erneut zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Bereitschaftspolizisten setzten am frühen Sonntagmorgen wieder Pfefferspray und Schlagstöcke ein, als sie von einer Gruppe Demonstranten im Viertel Mong Kok bedrängt wurden, wie AFP-Reporter berichteten. Die Protestierenden warfen den Sicherheitskräften vor, mit Kriminellen zusammenzuarbeiten.