Vatikanstadt (AFP) Papst Franziskus hat am Sonntag eine zweiwöchige Synode zum Thema Ehe und Familie eröffnet. Erzbischöfe und Kardinäle aus aller Welt sowie einige ausgesuchte Laien sollen bei den Beratungen die kirchliche Lehre mit Blick auf die Realität der modernen Familie überprüfen. Vor Beginn der außerordentlichen Synode beteten am Samstagabend zehntausende Katholiken, darunter viele Familien mit Kindern, auf dem Petersplatz in Rom mit dem Papst für den Erfolg der Synode.