Berlin (AFP) Der frühere Grünen-Abgeordnete Jerzy Montag wird für das Parlamentarische Kontrollgremium (PKGr) Vorwürfen nachgehen, der Verfassungsschutz habe bereits 2005 Informationen über den rechtsextremen Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) besessen. Das Bundestagsgremium setzte den Grünen-Rechtsexperten am Montag als Sonderermittler ein, wie sein Vorsitzender Clemens Binninger (CDU) nach PKGr-Beratungen mitteilte. Das Gremium ist für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig.