Rouen (AFP) Ein Kampfhund hat in Frankreich vier Kinder und Jugendliche angegriffen und teils schwer verletzt. Der Hund drang in der nordfranzösischen Stadt Le Havre zunächst in den Garten eines Einfamilienhauses ein und attackierte ein neunjähriges Mädchen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Kind erlitt tiefe Bisswunden an einem Arm und einem Bein und musste nach Angaben seines Onkels im Krankenhaus mit 150 Stichen genäht werden.