Düsseldorf (SID) - Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat gegen Hooligans aus seiner Fan-Szene wegen gewalttätiger Übergriffe beim Punktspiel am vergangenen Sonntag bei Darmstadt 98 (4:1) Hausverbote für die heimische Arena verhängt. Wegen der Verletzung eines Vereinsmitarbeiters stellten die Rheinländer in einem Fall auch Strafanzeige. Für mehrere Düsseldorfer Schläger, die im Gästeblock des Böllenfalltor-Stadion andere Fortuna-Anhänger tätlich attackiert hatten, hat der Klub ein bundesweites Stadionverbot beantragt.