London (AFP) Die britische Großbank Lloyds Banking Group will einem Zeitungsbericht zufolge tausende Stellen streichen. Dies sehe eine Strategie zur Digitalisierung und Automatisierung vor, die das Management der Bank bei der Vorstellung der Quartalszahlen Ende Oktober vorlegen wolle, berichtete die "Times" am Montag. Bank-Chef António Horta-Osório wolle bestimmte Arbeitsvorgänge automatisieren und so die Kosten senken.