Berlin (dpa) - Rapper trifft Rocker: Mit einem ungewöhnlichen Auftritt haben Sido (33) und Marius Müller-Westernhagen (65) am Sonntagabend rund 600 Fans in Berlin begeistert.

Die beiden Musiker standen bei der Radio-Bremen-Veranstaltung  "Musikhelden" erstmals gemeinsam auf der Bühne und sangen dabei Sido-Hits und Westernhagen-Klassiker.

"Der eine macht Rap, der andere Rock. Aber von den Typen her und von dem, was wir zu sagen haben, ist es dasselbe", erklärte der Berliner Hip-Hopper. "Wir sind einfach zwei Jungs, die sich gegenseitig dafür respektieren, was sie machen und schreiben", ergänzte der ganz in schwarz gekleidete Westernhagen. 

Das auf den ersten Blick ungleiche Musiker-Duo präsentierte neben Solo-Stücken insgesant sieben gemeinsame Songs, darunter die Single  "Grenzenlos" von Sidos aktuellem Album "30-11-80". Westernhagen rappte außerdem zum Lied  "Bilder im Kopf", während der Berufsrapper zum Abschluss ein "Sexy" ins Mikro brüllte.

Das zweistündige Konzert, das per Video-Stream im Internet übertragen wurde, sollte ursprünglich bereits im April stattfinden, musste aber krankheitsbedingt verschoben werden. In der Nacht zum 23. November (0.55 Uhr) zeigt das Erste den Konzertfilm "Musikhelden – Westernhagen versus Sido".