Washington (AFP) Der aus Liberia stammende Ebola-Patient im US-Bundesstaat Texas wird mit einem experimentellen Medikament behandelt. Thomas Eric Duncan erhalte das Präparat "brincidofovir", teilte das Krankenhaus Texas Health Presbyterian am Montag in Dallas mit. Das von der US-Pharmafirma Chimerix entwickelte Medikament befinde sich derzeit in der Testphase. Bislang hat noch kein Medikament gegen Ebola eine offizielle Zulassung erhalten.