Washington (dpa) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, und Weltbank-Präsident Jim Yong Kim äußern sich heute zur aktuellen Entwicklung der Weltwirtschaft. Anlässlich der Jahrestagung beider Institutionen in Washington mit Finanzministern und Notenbankgouverneuren aus den 188 Mitgliedsländern stellen sich die Französin und der Amerikaner traditionell der Presse. Themen dürften der verschlechterte Wirtschaftsausblick, die Krisen in der Ukraine und in Nahost sowie die Ebola-Epidemie sein.