Tokio (dpa) – Der gewaltige Taifun Vongfong hat am Wochenende im Süden Japans mindestens 25 Menschen verletzt und wird in dieser Woche auch im Raum Tokio erwartet. Die südwestliche Hauptinsel Kyushu, auf die er bald treffen dürfte, wurde schon mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Zuvor hatte der Taifun im Urlaubsparadies Okinawa 50 000 Haushalte vorübergehend vom Stromnetz abgetrennt. Mehr als 210 000 Menschen waren aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen. Es ist der zweite heftige Taifun binnen einer Woche.