Mentougou (SID) - Der irische Radprofi Daniel Martin hat die vierte und vorletzte Etappe der Peking-Rundfahrt für sich entschieden. Der 28-Jährige vom Garmin-Team setzte sich nach 157 km von Yanqing mit einer anspruchsvollen Bergankunft in Mentougou nach 4:12:14 Stunden zwei Sekunden vor dem Kolumbianer Esteban Chaves (GreenEdge) und dem Gesamtführenden Philippe Gilbert (BMC) durch.

In der Gesamtwertung verkürzte Martin den Rückstand auf den belgischen Ex-Weltmeister Gilbert vor der Schlussetappe am Dienstag auf drei Sekunden. Das abschließende Teilstück führt über 117 km durch Peking bis zum Olympiastadion.