Berlin (AFP) Wegen der schwächelnden Konjunktur wächst in der Union die Kritik an der geplanten Frauenquote. Führende Unionsvertreter knüpften am Dienstag die im Koalitionsvertrag mit der SPD vereinbarte Einführung einer solchen Quote in Unternehmensführungen an Entlastungsprogramme für die Wirtschaft. "Wir haben konkrete Vorstellungen, was sein sollte und was nicht sein sollte. Nicht sein sollte eine weitere Belastung der Wirtschaft durch die Frauenquote", sagte Unionsparlamentsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) in Berlin. Die Unionsfraktion erwarte von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) Vorschläge zur Entlastung der Wirtschaft "in schwierigen Zeiten".