Berlin (AFP) Die Bundesregierung möchte einem Zeitungsbericht zufolge auch nach dem Auslaufen des zweiten Hilfsprogramms für Griechenland Ende des Jahres die Regierung in Athen weiter kontrollieren können. Die Konditionalität solle über das Jahr 2014 hinaus verankert werden, berichtete das "Handelsblatt" in seiner Dienstagsausgabe unter Berufung auf Regierungskreise. Damit sei die Vereinbarung von Reformen und deren Überprüfung gemeint. Demnach ist eine vorsorgliche Kreditlinie des Euro-Stabilisierungsfonds ESM im Gespräch.