Berlin (AFP) Zweieinhalb Monate vor Jahresende ist einem Medienbericht zufolge mehr als die Hälfte des Verteidigungsetats noch nicht abgerufen worden. Mehr als 2,3 Milliarden Euro der insgesamt 4,4 Milliarden Euro seien bislang nicht angetastet worden, berichtete die "Bild"-Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe. Allein für das Transportflugzeug A400M stünden immer noch 838 Millionen Euro bereit. Angesichts dieser Zahlen rechne die Opposition damit, dass dem Verteidigungsministerium am Ende des Jahres nach Abzug der eingeplanten Minderausgaben mindestens eine halbe Milliarde Euro entgehe, schrieb die "Bild"-Zeitung.