Köln (SID) - Die Thomas Sabo Ice Tigers halten in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Anschluss an die Spitzenplätze. In vorgezogenen Spielen des 25. und 28. Spieltages bezwangen die Nürnberger die Straubing Tigers mit 2:1 (1:0, 0:1, 1:0). Die Düsseldorfer EG verlor derweil gegen die Grizzly Adams Wolfsburg mit 2:3 (1:1, 1:0, 0:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Die Ice Tigers wurden durch ein Tor von Connor James im Schlussdrittel erlöst, mit nun 18 Punkten klettern die Franken vorerst auf Tabellenplatz vier. Straubing bleibt Letzter (5).

Die DEG, die von Niki Mondt nach nur 46 Sekunden in Führung gebracht worden war, kassierte erst den späten 2:2-Ausgleich durch Tyson Mulock und verlor dann im Penaltyschießen. Düsseldorf ist Zehnter hinter Wolfsburg (beide 15 Punkte).