Serravalle (SID) - Die Schweiz hat in der Qualifikation für die Fußball-EM 2016 in Frankreich im dritten Spiel den ersten Sieg verbucht. Der WM-Achtelfinalist setzte sich in San Marino mit sieben Bundesliga-Legionären in der Startformation 4:0 (3:0) durch und rangiert in der Gruppe E mit drei Zählern vor dem weiter punktlosen Schlusslicht.

Die Tore erzielten der Frankfurter Haris Seferovic (10./24.), Blerim D?emaili (30.) sowie Bayern Münchens Xherdan Shaqiri (79.). Wolfsburgs Ricardo Rodriguez scheiterte kurz vor Schluss bei einem Foulelfmeter an San Marions Torhüter Aldo Simoncini (90.). 

Vladimir Petkovic, auf der Schweizer Trainerbank Nachfolger von Ottmar Hitzfeld, hatte außerdem die Bundesliga-Profis Yann Sommer, Granit Xhaka (beide Borussia Mönchengladbach), Johan Djourou (Hamburger SV) und Josip Drmic (Bayer Leverkusen) von Beginn an auflaufen lassen.