Warschau (SID) - Drei Tage nach dem historischen 2:0-Sieg über Weltmeister Deutschland hat die polnische Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation den ersten kleinen Rückschlag erlitten. In Warschau kam die Mannschaft um Bayern-Stürmer Robert Lewandowski am dritten Spieltag der Gruppe D nur zu einem 2:2 (1:1) gegen Schottland.

Shaun Maloney (18.) und Steven Naismith (57.) drehten für die Gäste den Rückstand durch Krzysztof Maczynski (12.). Der frühere Leverkusener Arkadiusz Milik, der am Samstag gegen Deutschland den Führungstreffer markiert hatte, rettete Polen durch seinen Treffer in der 76. Minute zumindest einen Punkt.

Die Osteuropäer bleiben mit sieben Zählern punktgleich mit Irland an der Spitze der Gruppe D. Es folgen Deutschland und Schottland mit jeweils vier Punkten.